Probenvorbereitung

Wir bitten Sie die nachfolgenden Punkte zu beachten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten:

  • Geben Sie Proben nur zusammen mit einem vollständig ausgefüllten Auftragsformular ab
  • Beschriften Sie Ihr Probengefäß identisch zur SampleID auf dem Auftragsformular.
    (Bitte beachten Sie, dass die Probe sich ohne den Verlust von Informationen, d.h. Beschriftungen, vom Probenzettel abnehmen lassen muss!)
  • Geben Sie Proben ungelöst und in einem sauberen, dicht schließenden Gefäß, z.B. einem 1,5 mL Schnappdeckel- oder Schraubdeckelgefäß, ab.
    (Für ESI-MS Messungen genügt eine geringe, sichtbare Menge (~1mg). Für FD-MS Messungen wiegen Sie bitte 1-5 mg Substanz ab)
  • Nennen Sie mindestens ein geeignetes Lösungsmittel auf dem Auftragszettel; im Normalfall bitte auch eine Alternative hierzu.
  • Besonders instabile Proben können nach Absprache auch in Lösung abgegeben werden. Setzen Sie sich bitte hierzu vorab mit unseren Mitarbeitern in Verbindung.
  • Entsalzen Sie Ihre Proben vor der Abgabe, da sonst oftmals die Ionisierung der gesuchten Analyten durch Ionensuppression stark vermindert ist.

Bei Rückfragen zu eventuellen Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.